Eurokrise im Wahlkampf

EU-Referendum Podiumsdiskussion Deggendorf

Euro-Krise im Wahlkampf

Der Euro kollabiert – eine Nachricht von Beatrix von Storch

Eurokrise - der Euro kollabiertWolfgang Schäubles oberster Berater im Finanzministerium ist Kai A. Konrad. Dieser Herr Konrad erwartet, dass der Euro in der Eurozone bald kollabiert und schlägt deshalb einen Ausstieg Deutschlands aus der Währungsunion vor – nicht der Euro, sondern Europa müsse gerettet werden.

Und weiter: "Deutschland kann den Euro nicht retten." Das ist genau dasselbe, was die Alternative für Deutschland schon lange sagt.

Minister Schäuble, sein Chef gab zu, dass Griechenland nun doch ein weiteres Rettungspaket benötigt. Die paar Milliarden, genau gesagt 250 Mrd., waren halt nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Trotz allem sagen alle Parteien: es muß noch mehr deutsches Geld hinein gepumpt werden – mehr Geld für das Fass ohne Boden und mehr Macht für die EU.

Erst dann wird alles gut. Sie erinnern sich, unsere Renten sind sicher!

Was denken Sie? Ist ein EU-Zentralstaat nicht die Lösung unserer Probleme? Dann handeln Sie jetzt und fordern Sie mit einem Klick hier 10 unentschiedene Abgeordnete auf, sich FÜR EU-Referenden einzusetzen. Wir sind das Volk und wir müssen selbst entscheiden dürfen, ob unsere Nation sich auflösen will.

Sehen Sie selbst, wie sich unser Widerstand gegen die Politik mobilisiert. Sie finden hier einen eindrucksvollen Bericht von der Demonstration gegen die Euro-Rettungspolitik in Hamburg letzten Samstag. Organisiert war diese Demonstration von der Alternative für Deutschland.

Sind Sie auch der Meinung, dass die Grünen Spitzenkandidaten sich vom offenen Sabotage-Aufruf ihrer Grünen Jugend den Wahlkampf der Alternative für Deutschland betreffend distanzieren sollten? Dann schließen Sie sich dem offenen Brief an Katrin Göring-Eckard und / oder Jürgen Trittin an.

Wofür sich Beatrix von Storch in der Alternative für Deutschland weiter einsetzt, das erfahren Sie hier in dieser Stellungnahme zum EEG, dem Erneuerbare-Energien-Gesetz.

Bitte vergessen Sie nicht, alles kostet Geld und mit nur 3 Euro Spende können Sie bereits helfen, unsere Ziele durch zu setzen. Hier: 3 Euro machen den Unterschied!


Eurokrise im Wahlkampf


Print Friendly, PDF & Email

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.