Google Konto erstellen

Google Konto erstellen – mehr Traffic

Jeder Website-Betreiber will und braucht Traffic, deshalb sollte jeder Website-Betreiber ein Google Konto erstellen, eine Google Plus Seite und einen YouTube-Kanal einrichten. Das gibt der eigenen Website noch zusätzlichen Schub für die Google-Suche.

In diesem Artikel erkläre ich, wie das Google Konto richtig anzuwenden ist.

Google Konto erstellen - Traffic - Video Adtraffic 8.2

Google Konto erstellen

Seit Jahren schraubt Google an seinem Such-Algorhythmus um „den Nutzen für die Suchenden zu verbessern“. Veraltete (tote) Seiten sollen weiter hinten indexiert werden und aktuelle, informative Seiten sollen in den Suchergebnissen weiter vorne gelistet sein.

Für Google ist eine statische Website, auf der sich nichts tut und die Besucher auf dem Absatz kehrt machen, eine tote, unbrauchbare Website. Eine dynamische Site dagegen ist „lebendig“. Sie interagiert mit sozialen Netzwerken und Besucher bleiben eine gewisse Zeit, um Informationen zu sammeln und sich umzuschauen.

Es sind eben diese beiden wichtigen Netze, die unbedingt an die Website angebunden werden sollen. Das eine ist Google Plus, das andere YouTube. Für mich sind beides Tools, also nützliche Werkzeuge, für die Google Optimierung, die nicht vernachlässigt werden dürfen.Google Konto einrichten

Die Hierarchie

Gelegentlich erlebe ich, dass Online-Unternehmer für jede Google Plus Seite ein neues Google Konto und eine weitere Mailadresse anlegen. Aber das ist umständlich und doppelt gemoppelt. Stellen wir uns einen Vergleich mit einem Haus vor.

Das Google Konto wäre in diesem Fall ein Mehrfamilienhaus. Die einzelnen Wohnungen können nun diverse Google Plus Seiten oder auch der Dienst YouTube sein.

Die „Wohnung“ YouTube kann wiederum in verschiedene Zimmer aufgeteilt sein, wobei ein Zimmer jeweils einem Kanal entspricht.

Wer baut gleich ein neues Mehrfamilienhaus, wenn er ein neues Zimmer einrichten will? Eben. Genauso kann ich innerhalb des Google Kontos eine neue Seite oder in YouTube einen weiteren Kanal anlegen, wenn ich eine neue Business-Sparte oder eine Filiale eröffne.

Einrichten der Google Tools

Wie gesagt, Google Plus und YouTube sind für mich Werkzeuge, die meiner Website zusätzliche Google Power geben. Dementsprechend ist es wichtig, dass diese Tools richtig funktionieren, also gut eingerichtet sind.

Zuerst empfehle ich eine einheitliche Optik wegen der Wiedererkennung. Dann müssen die Profile sorgfältig ausgefüllt werden. Dafür gelten dieselben Regeln wie für eine Website: Kontaktdaten, Impressum, wichtige Links, usw.

Die Plus-Seite muß korrekt mit der Website verbunden werden und zeigen, dass sie lebt, sie muß pulsieren. Hochgeladene Videos sollten eine gute Info bereit stellen und Links zur verknüpften Website enthalten. Auch hier sind ähnliche Regeln zu beachten, wie bei einem Artikel auf einem Blog. Je besser die Optimierung, desto größer die Chance, in Google gefunden zu werden.

Zu der hier besprochenen Thematik habe ich übrigens auch Videos erstellt. Dieses zum Beispiel für die Einrichtung einer Google Plus Seite:

Bleiben wir in Kontakt?

An dieser Stelle möchte ich auf mein Gratis-Ebook hinweisen: zum Download.


Google Konto erstellen

3 Kommentare

  1. Dem kann ich nur zustimmen

    • Uschi Kunstmann on 17. Dezember 2014 at 1:28
    • Antworten

    vielen Dank für die gute Information! Lese sehr gerne Ihre Beiträge. Auch dieser über die wichtigen Einzelheiten beim Anmelden eines Googlekontos. Gute Ratschläge kann Jeder gebrauchen, der im Internet sein Geld verdienen möchte. Um so mehr freue ich mich auf den nächsten Lesestoff.
    Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und viel Erfolg im Neuen Jahr 2015!
    Uschi Kunstmann

    1. Danke für das Feedback und erholsame Feiertage …

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: